logotype

Karin Grabenhorst

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich habe zwei erwachsene Töchter, eine Enkeltochter und ein Sternenkind. Ich bin Autorin, Frühpädagogin, Kunst- und Kreativitätstherapeutin, Trauerbegleiterin und Entspannungspädagogin.

 

Mein Lebensmotto...

Jeder Tag ist LebensKUNST im Mosaik der Zeit. Als Visionärin bin ich mit unterschiedlichen künstlerisch-philosophischen Projekten unterwegs – wie mit meiner Geschichte „Siris Reise oder Wo ist der Weg zur Ewigkeit?“, die nach dem Musiktheater nun endlich als Buch im Santiago Verlag erschienen ist (www.siris-reise.de).

Netzwerkerin

Als Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister e.V., (www.veid.de) begleite ich trauernde Familien und setze mich auch sozialpolitisch für die Verbesserung der unvorstellbaren Situation von Familien nach dem Tod eines Kindes ein. Als Delegierte des Bundesverbandes Veid e.V. gehöre ich zum Internationalen Komitee von „The Compassionate Friends“ (www.compassionatefriends.org ) und gestalte die weltweite Vernetzung auch durch die inhaltliche Planung der Internationalen TCF-Konferenz 2016 in Deutschland mit.

„Siris Reise oder Wo ist der Weg zur Ewigkeit?“ und mein Lied/das CD-Buch „So weit vor deiner Zeit“ sind aus dem Netzwerk-Gedanken heraus entstanden, um über das Medium Musik oder Buch die schwierigen Themen wie Abschied, Tod und Trauer als Lebensthemen zu verstehen. Hier ist ebenso Netzwerkarbeit gefragt, um miteinander in einen Austausch und ein sensibles Umdenken zu kommen, der Wandel und Hoffnung für das eigene Leben und dadurch auch in die Gesellschaft bringen kann.

Kreative Trauerbegleiterin und Fortbildungsreferentin

Seit vielen Jahren begleite ich trauernde Eltern und Geschwister in Gruppen und bei Trauerseminaren mit kreativen Impulsen, „damit die Trauer nicht im Kopf bleibt“. Ich gebe Seminare für GruppenbegleiterInnen von Trauergruppen in „Kreativer Trauerbegleitung“ (am liebsten in Workshops, wie bei der internationalen TCF-Tagung in Costa Mesa/Kalifornien, mit dem Titel „Feel, create and heal“ für über 70 TeilnehmerInnen). Weitere nachgefragte Themen sind „Selbstfürsorge für Körper, Geist und Seele“, nicht nur für Menschen in helfenden Berufen. Vorträge zu „Leben und Tod, Abschied, Trauer und Hoffnung“ und „Die Kunst im Netzwerk(en)“ sowie Lesungen zu „Siris Reise oder Wo ist der Weg zur Ewigkeit?“ runden mein Angebotsspektrum ab.

…und ganz privat…

Meine Lebensmaxime ist das Lebenslange Lernen – so lerne ich zurzeit Ukulele spielen und bin seit einigen Jahren begeisterte (Schwach-)Windsurferin. Ab und zu lasse ich auch gerne mal „die Sau raus“ beim Malen, Schreiben und Tanzen, mit meiner kleinen Enkeltochter und beim Leben gestalten. Gerne reise ich an die Nordsee oder durch Irland, auf der Suche nach Melodien und Liedern, die ich in die plattdeutsche Sprache übersetze. Ich liebe es, abends Lieder am Lagerfeuer oder am Kamin zu singen, am liebsten mit Freunden und meiner Familie – vielleicht ja auch mal mit Ihnen, zum Beispiel nach einem Workshop oder Seminar! Singen verbindet!

Herzlichst
Ihre
Karin Grabenhorst
2018  Karin Grabenhorst   Powered by Webdesign-Paulick.de